18.10.2009

Coalface von Lush ein Erfahrungsbericht

Es gab ein Problem, dass mich auf Fotos immer wieder heimsuchte. Warum glänzt mein Gesicht schon wieder??? Und es hat mich echt aufgeregt. Das Problem? Fettige Haut. Wer jetzt denkt wäääh, das will ich gar nicht wissen, dem sag ich, dass sowas in meinem Alter ja wohl völlig normal ist wie Pickel. Aber genauso wie es Mittelchen gegen Pickel gibt, gibt es eben auch welche gegen fettige Haut. Aber faul wie ich eben bin hab ich mich nicht wirklich aktiv nach einem umgesehn. Doch Rettung nahte.
Auf einer Tanzparty in der TBS am Anfang der Sommerferien hatte der Seifenladen Lush einen kleinen Stand dort aufgebaut und verteilte kostenlose Proben ihrer Produkte. Dort fiel mir und zwei Freunden auch die Coalface-Seife in die Hände. Erst dachten wir, "Wasn das? Soll man sich das etwa Trocken ins Gesicht reiben? So ein mist, wer kauft sowas?" und hatten unseren Spaß. Aber nachdem das Zeug dann über die Sommerferien bei mir Zuhause rumlag, beschloss ich mich es einfach mal zu testen.
In der Dusche lag also ein schwarzes Stück Seife in meinen Händen und ich musste aufpassen, dass es mir nicht aus den Händen glitt. Laut der Packung würde die Kohle überschüssiges Öl absorbieren, Lakritzwurzel beim entschlacken helfen, Rosenholzöl verjüngende eingeschaften haben und Sandelholz die Haut zart machen soll. Bis auf Kohle, von der ich bisher dachte sie wär ein fossile Energieträger, hatte ich von keinem der Stoffe jemals zuvor etwas gehört. Aber was sollte es schon schaden? Ich war skeptisch und erhoffte ehrlich gesagt nicht viel. Ich rieb die Seife in meinen Händen und es entstand ein schwarzer Abrieb. Ich legte die Seife beseite und schmierte, wie ich es bisher auch von herkömmlichen Anti-Mitesser-Cremes gewohnt war, die Seife ins Gesicht. Es roch nach Holz und Kohle, aber nicht wie eine die man zum grillen benutzt, aber eben ähnlich.
Danach wusch ich mein Gesicht ab. Ich ertastete das Ergebniss und war überwältigt. Keine Spur mehr von "fettiger Haut" die Haut war im trockener als ich jemals dachte. Ich glaubte meine Haut zu trinken geben zu müssen bevor sie verdursten würde. wenn ihr jetzt denkt ja aber zu trockene haut bist doch auch schlecht. Es war nicht so, dass die Haut poröss war oder wie auch immer, sondern sie fühlte sich glatt, rein und trocken an. Nebenbei wurden meine Hautunreinheiten ausgetrocknet, was ihnen wohl nicht gefiel, da sie mit der Zeit nachliesen. Seitdem benutz ich diese Seife bei jeder Dusche und bin immer noch total zufrieden mit ihrer Wirkung. Noch habe ich die kostenlose Probeversion aber ich werde mir, sobald diese aufgebraucht ist, das Orginal im Lush-Shop (Königstrasse 1a) in Stuttgart kaufen. Der Preis beläuft sich zwar auf 8.40 € pro 100g was nicht gerade billig erscheint, jedoch bin ich gerne bereit für ein Produkt diesen Preis zu zahlen wenn es seine Versprochene Wirkung auch erfüllt. Ich kann euch diese Seife und die anderen Produkte von Lush nur empfehlen. Wenn ich dort mal wieder etwas finde, werde ich euch natürlich davon berichten, vorausgesetzt ihr wollt es. Deshalb würde ich mich über eure kommentare zu diesem Post auch besonders freuen weil es ein ganz schönes Stück Text zum schreiben war ;)
Wenn euch mein Blog bisher gefallen hat gebt den Link gerne an eure Freunde weiter, damit auch diese ihn sich ansehen können.

Kommentare:

  1. eine geheimnisvolle person18. Oktober 2009 um 18:06

    dir fehlen kommis? habs ned mal gelesen, aber hast du kein normales leben mehr das dir die internetscheiße hier so wichtig is??
    find ich ehrlich gesagt bisl lächerlich aber gut oke is deine sache

    AntwortenLöschen
  2. hm naja du hast wenigstens ein kommi gemacht, aber freundlich wie ich bin beantworte ich auch deine unfreundlichen fragen.
    1. Ich halte kommis in einen blog für sehr wichtig, weil dadurch der autor, also ich und die leute die es lesen, also du, interagieren und meinungen austauschen können
    2. Ich geh Montag-Freitag auf ein staatliches Gymnasium und mache meistens auch hausaufgaben, ich trage den Stadtanzeiger aus und treffe mich mit freunden. Ohne normales Leben würde es diesen Blog gar nicht geben. Woher sollte ich den wissen was ich hier schreibe?

    AntwortenLöschen
  3. ach lukas rechtfertige dich doch nich immer :D ganz ehrlich ich find des cool was du machst un jeder der dich kennt, weiss das du ein ganz normales leben führst zwar manhcmal mit kleinen zusammenstössen wie mit dem eishockeyschläger aber sonst is dich alles fresh bei dir :D mach weiter so :D Franzi

    AntwortenLöschen
  4. schöner Bericht :P hätt ich das Ding nich schon weggeschmissen würde ich es JETZT auch ausprobieren :D:D ..

    Heiko

    AntwortenLöschen
  5. hi!
    für den player nimmst du einfach den code von einem you tube video in dem das gewünschte lied ist und änderst die größe.
    setz die höhe auf 25, die weite beliebig (in meinem fall ist es 200).
    liebe grüße :-)

    AntwortenLöschen
  6. Danke jennifer für den Tipp ;)
    @heiko: tjaa, du kannst ja mitkommn wenn ich dene ihren laden Besuch :D

    AntwortenLöschen