14.04.2010

IN MY BLOOD von Sharam Jey

Hi an alle
Heute kamm mit der Post ein Päckchen vom Saarländischen Rundfunk. In diesem kleinen Päckchen, das mit Luftpolsterfolie ausgelegt war :D, war eine CD und ein Flyer, beides von Sharam Jey. Wie die meisten schon wissen habe ich am Montag mal wieder was bei DasDing gewonnen und da ich auf dieses Electro/House Zeugs gerade abgeh hat es sich gelohnt. Sharam Jey ist ein Kölner Produzent, DJ und hat sein eigenes Label (King Kong Records). Die Platte ist nicht wirklich abgegrenzt, was typisch für Sharam Jey ist, der dafür besonders in UK geliebt wird, am ehesten kann man Dance dazu sagen. Kein Song gleicht dem anderen, da gibt es das poppige "Sleep Walk" oder das housige "Unique". Als Single wurde "Monday Morning" mit einem Feature von Princess Superstar ausgekoppelt, einfach weil es den Mainstream-Songs in den Discos am nächsten kommt. Das Album ist sehr vielschichtig, facettenreich und für jeden Electro/House-Typ ist etwas dabei. Wer nicht so auf elektronische Musik steht wird natürlich weniger Spaß mit den Liedern haben.


Nebenbei: Ist euch die neue "Tanz der Vampire" Werbung aufgefallen? Erinnert mich doch seeeehr stark an Twilight. Was sagt ihr?
Gruß Lukas

Kommentare:

  1. Solltest deine Meinung irgendwo als Rezension schreiben ;)
    Sieht echt aus wie twilight.. Heumaden Schule, seh ich doch^^

    AntwortenLöschen
  2. Ja, erinnert an Twilight

    Aber ich werde doch bei den Lesern angezeigt. Glaube ich. *g*

    AntwortenLöschen
  3. Ja hatr wirklich ne starke ähnlichkeit mit Twilight. Vielleicht extra so um vorallem auch junge Leute anzusprechen und aus dem Film noch ein bisschen umsatzt zu ziehen :D

    AntwortenLöschen
  4. @zeutzeugin: also ich seh dich nicht :D
    ja ich denke auch. nachdem motto: twilight jetzt auch als live-show XD

    AntwortenLöschen