30.05.2010

4. Tag: Kliffs, Primark und Pub

Hi an alle
Heute, Sonntag, und unser Busfahrer hat seinen freien Tag. Schön für ihn, doof für uns, also ab an den Hauptbahnhof in Hastings von wo wir aus, erst mit dem Bus, ab Bexhill dann mit dem Zug, nach Eastbourn gefahren sind. An einem Tag, der mindestens so heiß war wie die zwei zuvor, wenn nicht noch heißer, standen wir also nun irgendwo in einem Städtchen an der englischen Südküste. Während die Lehrerinnen versuchten herauszufinden in welchen Bus wir einsteigen mussten und wann er abfuhr, waren wir Schüler etwas essen, ihr könnts euch denken wo.
Irgendwann stiegen wir dann in einen Doppeldeckerbus ein und natürlich setzten sich alle nach oben. Wir fuhren aus der Stadt, über ein paar Hügel, links und recht voller Schafe und kamen schlieslich an unserem Ziel an. Die "SevenSisters", sieben Kreidefelsen nebeneinander, sind wirklich atemberaubend. Wir standen auf einem anderen Kliff und konnten bis zur Kante gehen, hinter welcher es 100m in die Tiefe ging.
Danach gings wieder zurück nach Eastbourn und die restlichen 2 Stunden durften wir machen was wir wollten. Ich wäre auch gern an den Strand gegangen, hatte extra meine Badeshorts dabei. Aber da in der nähe ein Primark war wollte niemand mehr am Strand chillen.
Primark ist irgednwas zwischen H&M und Kik. Die Preise sind unglaublich niedrig aber das Sortiment ist eher so wie bei H&M. Ich selbst hab eine Krawatte und eine Sonnenbrille gekauft, da mein Geld vorwiegend in London geblieben war, was mich zusammen 4 Pfund (= 5€) gekostet hat. Rainer und Karim waren garnicht aufzuhalten, aber seht:

Danach fuhren wir zurück nach Hastings und Heiko, Matze, Marius und Ich verabredeten uns für den Abend.
Wir entschieden uns für einen Pub direkt am Strand, den Heiko und Ich am Abend zuvor, als wir auf der Suche nach dem Bahnhof waren, gefunden hatten. Dort wurde uns tagszuvor gesagt, dass die Engländer das Alkoholverbot nicht so ernst nehmen und das kein Problem sei wenn wir was trinken. Also sind wir hin und die erste Runde war eine Bierrunde. Für Matze und mich gab es Becks4 und Heiko und Marius hatten irgendwelche englischen Sorten. Danach gab es eine Shotrunde. Smirnoff für Mari und mich und Tequila für Matze und Heiko. Wir redeten mit dem Besitzer und der Barkeeperin und Heiko bestellte noch einen Cocktail und ich genoß einen Alkopop, die ja in Deutschland fast völlig verschwunden sind. Um 10Uhr mussten wir wieder zu Hause sein und deshalb war danach Schluss.

Gruß Lukas

Kommentare:

  1. ich will auch zi primaark -.-

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab kein Becks4 getrunken! ich hatte auch was englisches. in england will ich doch kein becks trinken^^

    AntwortenLöschen
  3. primark ruuuleeez einfach geil

    AntwortenLöschen