29.06.2010

28.7.2010 Mega Abiparty 8XL und mein Geburtstag

Hi an alle
Wie viele schon aus Facebook wissen, findet in einem Monat die Mega Abiparty statt. Das heißt 8 Clubs zu einem Preis, mehr als 8 DJ´s zu einem Preis und nicht mehr als 10 Min. laufen zwischen den Clubs.

In allen Clubs legen Internationale-Top-DJ´s wie DJ Pascha, Sean Finn, DJ Damon Paul und Phil del Chin auf. Am Mittwoch den 28.7.2010 (letzter Schultag) brennt die Theo. Der Einlass ist ab 19 Uhr und 16 Jahren. An der Abendkasse kostet der Eintritt 9€, aber für alle Sparfüchse unter euch gibt es die Möglichkeit bei mir Karten für 7€ zu kaufen. Einfach anschreiben via Facebook/E-Mail und Treffpunkt ausmachen. 
Facebook-Event: HIER

Außerdem habe ich am 28.7. meinen 17. Geburtstag was heißt das ich an diesem Tag garantiert abgeh wie Schnitzel und mich freuen würde, wenn ihr mitfeiert  (Geschenke sind gern gesehn ^^).

Gruß Lukas

26.06.2010

Die Schönheit der Dinge wird nur durch ihre Einfachheit gesteigert. Das alles ergibt einen Moment

Hi an alle
Ich habe heute mal meine Handy-Bilder auf meinen PC übertragen und dabei so ein paar Bilder gefunden, die man mit einer kurzen Hintergrundgeschichte vielleicht besser versteht. Abgesehen davon, möchte ich sie euch nur zeigen und hoffe sie gefallen euch. Mein letzter Tweet sagt glaube ich alles. "Die Schönheit der Dinge wird nur durch ihre Einfachheit gesteigert. Das alles ergibt einen Moment"
Diese beiden Bilder sind in Heumaden entstanden. Das obere hat mich einfach fasziniert und das untere erinnerte mich an einen Zauberwald, in dem so große Pilze auch neben alten Bäumen wachsen.

Den Flaschenboden von der Flasche trennen, ohne Säge oder auf den Boden werfen/schlagen. Geht das? Ja das geht. Man nehme eine 1ct Münze und schmeiße sie in die Flasche und dann schwenkt man die Flasche im Kreis bis die Münze den Boden abgesägt hat :D

Hier hat jemand eindeutig das Richtige gemacht. Er hat Riedenberg durchgestrichen und Heumaden drunter geschrieben. Zu finden am REWE in Heumaden.

Dieser Aufkleber ist mir an der Exkursion zum Thema Solar aufgefallen. Ein Werbesticker der Antifa mit Brad Pitt als Nazi-Jäger aus Inglorious Bastards.

Und zuletzt noch eine Werbeanzeige die mich immer wieder zum schmunzeln bringt. "Fast so blau wie Klaus am Vatertag".

Gruß Lukas

14.06.2010

S Läba isch koi Schlotzer oder "Das Leben ist kein Ponyhof"

Hi an alle
Seit den Berichten aus Hastings hab ich jetzt nichts mehr geschrieben und trotzdem kommen täglich eine handvoll Besucher auf mein Blog. Was mich ungemein freut, weil ich dadurch merke, dass ihr neues lesen wollt. Neulich habe ich den Brief bekommen. Der Brief war vom Komitee des Jugendlyrikpreises und darin wurden die Gewinner bekannt gegeben. Wie ihre euch bereits denken könnt, hab ich nichts außer diesen Brief gewonnen. Aber wurde wenigstens zur Preisverleihung eingeladen. Ich wollte da heute auch hin, aber als ich dann spät drann war hatte ich doch keine Lust mich zu beeilen, um anderen beim Gedichtevorlesen zuzuhören.
Was mich in den letzten zwei Wochen sehr gefruet hat, war die positive Resonanz auf meine Englandberichte. Immer wieder haben mir Leute gesagt das sie die Artikel gut-/interessant-/authentisch-/lebhaft- geschrieben finden. Dafür erstmal ein herzliches Danke. Es gab sogar Leute die sich beschwerten wo denn der nächste Tag bleibt (Hallo Oma :D ).
Es hab aber auch Kritik, die ich sehr ernst nehme. Egal wie gut ein Blog geschrieben ist, solang man es nicht lesen kann bringts nichts. Mehrere machten mich darauf aufmerksam, dass die Schrift schlecht zu lesen sei. Ich hatte persönlich damit bisher kein Problem. Da ich aber den Blog ja schreiben und nicht lesen muss, werde ich eure Vorschläge und Meinungen sorgfältig lesen. Weil nicht jeder ein Kommentar schreiben will, gibt es dafür wiedereinmal eine Umfrage. Diese findet ihr auf der Rechts in der Sidebar.
Wie wahrscheinlich jeder von euch, habe ich gestern das WM-Spiel unserer Mannschaft gesehn. Hier ein Kommentar, das ich nachdem ich nach Hause gekommen bin gepostet habe:
- Lauf grad draußen rum und plötzlich...öööööh und aus der andren ecke auch yeahh und ich denk nur "Is ja wie Twitter nur ohne Internet ^^" um 20:54 via Twitter
Mein persönliches Highlight war das Traumtor von Cacau, mit der Vorlage von Özil, einfach perfekt.
Was war euer Highlight? Wen fandet ihr am besten/schlechtesten? Und wie läuft der Rest der WM???


Gruß Lukas

Share/Bookmark




PS: In letzter Zeit  bin ich nicht nur ständig in Facebook sondern auch immer mehr in Twitter. Ihr kommt über die 3 Buttons oben direkt auf mein Profil, auch wenn ihr dort nicht angemeldet seid. Was dort des öfteren nervt ist dieses Bild mit disem Text drüber: "Twitter is over capacity"

03.06.2010

6. Tag: Null Bock, Hastings erkunden und Rückfahrt

Hi an alle
Der letzte Tag, er war gekommen und er war zu früh dran. Damit meine ich, dass wir schon um halb 7 aufstehen durften, was früher war als sonst. Pops unser Gastvater fuhr uns zum Treffpunkt, wo wir erstmal eine halbe Stunde warten musste, bis der Busfahrer und alle anderen da waren. Dann wurden endlich die Koffer in den Bus gepackt und zusammen mit den Lehrerinnen liefen wir von dort aus zur Sprachschule. Durch die Spannungen zwischen Lehrern und Schülern am Vortag und das gute Wetter hatten einige keine Lust am letzten Tag nochmals den halben Tag in der Sprachschule zu verbringen, also taten wir es nicht.
Mit Heiko machte Ich mich auf den Teil von Hastings zu besuchen, den wir noch nicht kannten.
Zuerst ging es in die ShoppingMall von Hastings. Dort gab es auch einen River Island und andere Klamottenläden in denen wir uns umsahen. Danach ging es in einen CD-Laden, wo wir zwei "Ministry of Sound"-Compilations kauften. Heiko brauchte danach seine tägliche Ration Koffein und so ging es in "Costa" ein Starbuckskonkurent aus England. Dort fanden wir eine aktuelle "Times" und entdeckten einen Artikel über Ludwigshafen, in dem es als "unlovely" beschrieben wurde und das schönste sei die Brücke zurück nach Mannheim.
Mittags war ich mit Nils, Steffen und Felix in unserem Stammpub. Dort gibt es einen Snooker-Tisch und so vertrieben wir die restliche Zeit.
Um 19 Uhr starteten wir die Heimfahrt. Nach zwei Stunden waren wir wieder in Dover und nachdem wir aus einer Halle, in die der Bus fahren musste und die dann hermetisch abgeschlossen wurde, um wahllos Koffer zu kontrollieren, wieder rausfahren durften gings auf die Fähre. Die Fahrt dauerte 90 Min. in der wir die Spielhalle der Fähre und den Wind am Heck testeten. Die Rückfahrt war eine sehr viel ruhigere Angelegenheit als die Hinfahrt, was vielleicht auch daran lag, dass fast alle Pocker spielten oder schliefen. Da ich nicht Poker spielte entschied ich mich nach einem vergeblichen Versuch Party zu machen dafür zu schlafen. Dank Melina, die mir empfahl auf dem Mittelgang zu pennen, hatte ich eine seehr ruhige Nacht. Die am Morgen jäh abgebrochen wurde, weil der Fahrerwechsel anstand und wir alle für eine halbe Stunde an einer Tankstelle warten mussten. Ab da ging es dann aber schnell zurück nach Plieningen wo wir von unseren Eltern abgeholt wurden.

Ich hoffe die sechs Artikel haben euch einen guten Eindruck von unserem Englandaufenthalt vermitteln können und würde mich freuen wenn ihr auf "Gefällt mir" drückt um auch weiterhin über neue Artikel informiert zu werden.

Gruß Lukas



Share/Bookmark

02.06.2010

5.Tag: Sprachschule, am Strand chillen und Verweigerung

Hi an alle
Am Montag war wieder Sprachschule, wo wir verschieden Artikel aus den englischen Tageszeitungen lesen und den anderen vorstellen durften. Es gab einen Artikel über einen 2 Jährigen Kettenraucherjungen aus Asien, oder über Iphones in der Schule. Ich selbst hatte einen Artikel über Emma Watson, die in einem neuen Film mitspielt, der nicht gerade jugendfrei ist.
 Zur Mittagszeit trafen wir uns wieder im Zentrum von Hastings und nachdem alle gegessen hatten, liefen Frau Kronbach und Frau Masset plötzlich los, sodass die hälfte der Gruppe sie schnell verlor. Wir sammelten uns an einem Jahrmarkt und während ein paar ihr Kleingeld in einem Casino verspielten, gingen Fernando, Melina, Marius und Ich zum Strand um dort die Sonne zu genießen. Dort chillten wir am Strand und obwohl die anderen versuchten uns zu erreichten wussten wir, dass das offizielle Programm nicht besser sein konnte als hier die Sonne zu genießen. Als die anderen dann von ihrem Ausflug zu einer Ruine auf einem Kliff bei Hastings zurückkammen, stießen wir wieder zu ihnen, konnten einm Anschiss jedoch nicht entgehen.
Danach wartete unser Bus schon auf uns, um uns nach Battle zu bringen. In Battle gab es ein berühmtes Battle nach zu lesen auf Wikipedia. Dort angekommen stellte sich heraus, dass der Eintritt für ein Schlachtfeld in England bei 6 Pfund liegt und die wenigsten hatten am Lust für eine Wiese soviel Geld auszugeben. So wiedersetzten wir uns zum zweiten mal den Plänen von Frau Masset und Frau Kronbach, was dazu führte das nur eine Handvoll an Leuten die zwei begleitete, während der Rest auf dem Dorfplatz wartete.
Danach gings wieder zurück nach Hastings, wo wir zuerst die englischen TV-Sender testeten und dann unsere Koffer packten, weil wir am nächsten Tag schon Morgens die Koffer in den Bus packen mussten. Der Islam Channel (AstroTV für Muslime?) und MTV Dance waren nur einige Besonderheiten :)
Gruß Lukas