20.06.2011

Eine legendäre Homeparty

Die erste Woche der Pfingstferien ist schon vorbei und viele von euch waren oder sind im Urlaub. So auch meine Eltern zusammen mit meiner Schwester und Oma. Die Vier waren eine Woche in Italien und mein Bruder und Ich hatten das Haus für uns allein. Diese Gelegenheit konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen um eine Homeparty zu feiern. Was jetzt kommt ist der Bericht einer kranken, gleichzeitig unvergesslichen und vorallem legendären Partynacht (trotzdem können sich Einzelne an manche Dinge nicht mehr erinnern).
Alles fing am ersten Montag in den Ferien und einer Facebook-Veranstaltung an "Heumaden Finest presents Get drunk and happy vol.II". Da ich pleite war und meine Eltern uns gerade genug Geld für Lebensmittel da gelassen hatten konnte ich keinen Alkohol oder andere Getränke kaufen was schonmal die erste Hürde war. Würde jeder Gast auch genug zum trinken mitbringen und würde es den ganzen Abend lang reichen? Nachdem ich von ca. 15 Leuten eine Zusage und von 19 ein Vielleicht auf Facebook hatte, räumte ich am Donnerstag das untere Geschoss auf und brachte Unterlagen und Wertgegenstände in Sicherheit (zum Glück). Phillip hatte mit angeboten die Soundanlage unserer Schule bereit zu stellen da er in der Technik AG ist und dank Schulschlüssel auch in den Ferien Zutritt zum Schulgebäude hat. Da mein Bruder seinen Beamer zur Verfügung stellte brachten die Jungs gleich noch eine Nebelmaschine mit und zusammen mit dem "Technik AG Laptop" liesen sie in meinem Wohnzimmer eine echte Lasershow ablaufen, Wer nicht dabei war hat was verpasst.
Der Partystart war für 20 Uhr angesetzt und die ersten Gäste kammen pünktlich aus Richtung Plieningen mit dem "Partybus-65". Ich war überrascht von der Fülle an Getränken. Neben zwei Kästen Bier, einer handvoll Six-Packs waren etliche Energydrink und Vodka-Flaschen dabei. Der Abend versprach doch noch länger zu werden. Im Garten hatte ich alles für die Raucher hergerichtet, inklusive noch nie benutztem Aschenbecher und Grill für ein Paar Hungrige. Die Musik wurde aufgedreht und zum Glück war unsere nächste Nachbarin überaschend von Donnerstag bis Sonntag im Urlaub. Nachdem das Grillen auf den Fertig-Grills nicht so gut klappte, wollten die Jungs die Steaks in der Küche braten was zusätzlich zur Nebelmaschine unser Haus verqualmte und Anja und Melanie beim Ankommen meinten es würde brennen. Währendessen hatten sich die Meisten am Esstisch über Chips und Erdnussflips hergemacht und angefangen Cola mit Jim Beam, Kirschsaft und Energydrink mit Vodka zu mischen und dies zu trinken. Die Stimmung war schon ganz gut als um halb 10 sich der Erste übergab. Gölle der arme Hund war zuvor auf leeren Magen abgefüllt worden und mehr als die Chips die er bei mir gegessen hat kammen dann auch nicht raus. Nachdem die Sauerei aufgeputzt und der Betrunkene schlafen gebracht worden war ging die Sause weiter.
Gegen halb 11 kamm noch Maxy und ihre Freundin Dominique vorbei und die Nachbarn statteten uns einen Besuch ab um zu verkünden das die Polizei in 10 min da sei, was sie aber nach einer halben Stunde immer noch nicht war. Trotzdem drehten wir die Musik leiser und gegen 11 kamm dann auch noch Isabell vorbei. Leider blieb sie nur eine Stunde und brachte dann Paul und Budze nach Hause. Andere nahmen den letzten Bus oder wurden abgeholt, aber die meisten blieben einfach da. Obwohl ich extra Schlafsäcke und Isomatten bereitgelegt hatte kamm keiner auf die Idee diese zu benutzen, stattdessen schliefen Anja und Meli zusammen mit Heiko auf dem Sofa. Timmie schlief irgendwann gegen halb 4 auf dem anderen Sofa, endlich muss man sagen, da er davor durch besoffenes Flaschenwerfen aufgefallen war. In meinem Bett hatte es sich Simon H. bequem gemacht und als ich ihn fragte wo denn Sascha sei, musste ich ihn auf dem Garagendach einsammeln. Dort saß der Bursche allein und nippte an seinem Bier und auf meinen Vorschlag hin schlafen zu gehen legte er sich einfach auf dem Dach hin. Zum Glück hab ich ihn dann doch noch ins Haus bekommen und er schlief auf einer Matraze vor meinem Bett. Die letzten Verbliebenen, Jannik, Henri, Patrick, Dario, Simon S., Maxy (Dominique war schon um 12 zu einem Freund), Gölle (der um 2 Uhr plötzlich wieder erschienen war), Bernhard, Oliver und Ich chillten also im Morgengrauen auf der Terrasse.
Dabei kamm es zu Folgendem Vorfall: Maxy hat ein Iphone mit einer "Bunny-Schutzhülle", so wiedie auf dem Foto. Nach einiger Zeit war der Puschel-Schwanz weg, aber gegen 5 Uhr kamm es zum Super-GAU. Simon S. und Bernhard T. hatten das Handy zuletzt in der Hand und plötzlich fehlten die Ohren. Obwohl wir die ganze Terrasse absuchten konnten wir sie nicht finden und beide behaupteten unschuldig zu sein. Wütend verlies Maxy die Party und Henri begleitete sie zur Bahnhaltestelle. Für alle anderen wurde der Vorfall zum Lacher des Morgens und verkamm zum Running-Gag, die Ohren haben wir bis Heute nicht gefunden.
Um 6 Uhr wachten Anja und Melanie aus ihrem Schlaf auf und Heiko hatte das Sofa für sich allein, die zwei traten die Heimreise an und kurz darauf machten sich auch die übrigen zum Gehen bereit. Nur Heiko, Timmie, Sascha und Simon H. schliefen noch bei mir. Nachdem alle weg waren konnte ich endlich um 7 Uhr im Bett meiner Schwester (meins war ja belegt) zur Ruhe kommen.

Meinungen und Stimmen vor, während und nach der Party: 

Simon Black
Gemütlich warten. #RuhevordemSturm . Der Abend wird cränk ;) - mit Sascha Mader hier: Lukas Bank Vorm Haus. 16. Juni um 19:33 via iPhone 
Die party is schon jetzt ... legendär :D 
16. Juni um 21:15 via Android
 
Der erste der gekotzt hat. Maxi Göller
16. Juni um 22:17 via Android
Eskalatioooon!
16. Juni um 22:45 via iPhone
Krank alter mit saaschaa  
Freitag um 01:03 via iPhone  
Phil Hoffmann SASCHAAEELL Freitag um 01:24
Bärnhard Thierer wer zur hölle ist sascha Freitag um 06:22
Die Ohren. Wer hat die Ohren. Diskussion für eine Stunde. Der Lacher des Morgens :D
Freitag um 05:37 via Android

    • Maxy Knödler Ihr seid solche schmocks :D sorry dass ich so schnell abgehauen bin aber ich wollte einfach nur noch in mein Bett. Danke für die Einladung :)
      Freitag um 12:44

    • Lukas von Klenk Sorry wegen den ohren. Aber im vergleich zu meiner wohnung is das noch ein kleines opfer.
      Geile party, gut das du noch gekommen bist. :)

      Freitag um 13:25 · 1 Person
    • Maxy Knödler Ich weiß doch. Wenn ich müde bin fahr ich wie jede Frau leicht aus der Haut :D ja fands auch gut :)) wie lange hastdu aufgeräumt?
      Freitag um 13:27 · 1 Person

    • Lukas von Klenk Mehr als einen tag, meine eltern hassen mich trotzdem. Hab nich alles perfekt hinbekommen -.-
    • Maxy Knödler Oh shit... Aber das Haus sah ja Auch richtig schlimm aus :/

    • Lukas von Klenk Dabei hab ich extreeeem aufgeräumt und alles
    • Maxy Knödler Hat dein Bruder echt nicht geholfen? :D

    • Lukas von Klenk Nö. Der hat nen scheiß gemacht. War ja meine party war sein argument...
    • Maxy Knödler Ja ich weiß hat er mir auch erzählt :D naja war trotzdem en lustiger Abend :D

Mein Resumée dieser Nacht: Ich weiß 90% nicht mehr, das was ich weiß ist der hammer, ich hab immer noch Restalkohol wie Sau, wie viel hab ich eigentlich getrunken? Insgesamt -> Legendär! Sascha Mader auf der Garage :D und Heiko Hahn der niedlich auf der Couch gepennt hat und Lukas von Klenk für das zur Verfügung stellen seiner Wohnung für die genialste homeparty

Maxi Göller also das bissle wo ich mitbekommen hab war au echt gut, aber war halt leider nich viel^^

Lukas von Klenk 
Die Party gestern war legen....wait for it...dary!  
Freitag um 13:33 via Android


Entschuldigung an alle wegen gestern!!!!!!
Freitag um 15:08 via Android

0 Kommentare: